Loading...

Endlich, dies scheint eine wirkungsvolle Hilfe bei Migräne zu sein.

Für Menschen die regelmäßig mit Migräne zu tun haben, die wissen genau was man meint wenn man sagt ‘Migräne sind nicht einfach bloß Kopfschmerzen’. Migräneschmerzen sind wesentlich schlimmer und hauen einen komplett weg. Das ist teilweise so heftig, dass das Sprachzentrum aussetzt und der Betroffene Schwierigkeiten hat Sätze zu formen. Ein pochender Kopf, Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und Angespanntheit sind alles Symptome bei einem Migräneanfall. Oft helfen Schmerzmittel kaum bis gar nicht. Man muss den Migräneanfall irgendwie durchstehen. Doch diese Amerikanische Frau scheint eine wirkungsvolle Methode herausgefunden zu haben, wie man die Schmerzen lindern kann. 

 

Das könnte auch dir helfen.

Migräne

Wie viele Menschen unter Migräneanfällen leiden ist unbekannt. Charakteristisch für Migräneanfälle ist, dass sie schlagartig auftreten und oft nur an einer bestimmten Stelle im Kopf zu spüren sind. Dazu kommen Symptome, wie Einschränkungen anderer Sinnesorgane. Im besonders schlimmen Fällen dauern solche Anfälle bis zu 72 Stunden. In der Regel geht so ein Migräneanfall jedoch nach ca. 7-8 Stunden weg.

Behandlung

Viele Menschen probieren Schmerzmittel oder extra Migräne-Tabletten. Die wenigen, bei denen diese Medikamente funktionieren, die können sich echt glücklich schätzen. Normalerweise wirken solche Medikamente nämlich leider nicht. Paracetamol wird wohl am häufigsten verwendet. Manche Hausärzte verschreiben auch Triptane, die zu Beginn eines Migräneanfalls eingenommen werden. Diese Medikamente wirken jedoch nur am Anfang eines solchen Anfalls. Wenn die Migräne bereits einige Stunden anhält, wirken Triptane meist nicht so gut.

 

Trick

Diese Amerikanische Frau hat mehr durch Zufall einen Trick entdeckt, der Migräneschmerzen lindern kann. Man kann im Internet viele Produkte kaufen, die die Schmerzen bei Migräneanfällen lindern sollen. So gibt es auch sogenannte Migräne-Clips zu kaufen. Wenn man dafür kein Geld ausgeben möchte, reichen auch Clips die man zum Verschließen von Brottüten oder beim Wäscheaufhängen verwendet (vorausgesetzt diese sind stark genug).  So einen Clip muss man dann an die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger klemmen. Dies sollte etwas weh tun. Diese Amerikanische Frau probierte es aus und siehe da, nach wenigen Minuten konnte sie eine Verbesserung der Kopfschmerzen feststellen. Und nach zwanzig Minuten waren die Kopfschmerzen um einiges abgeschwächt.

Druckpunkt

Wie das kommt? Zwischen deinem Daumen und Zeigefinger liegt der Druckpunkt LI-4. Hier an dieser Stelle, wo die Knochen von diesen beiden Fingern zusammentreffen, sitzt der Druckpunkt der Kopfschmerzen lindert. Wenn du keinen Clip zur Hand hast, reicht es vielleicht auch aus, wenn du mit der anderen Hand an dieser Stelle kneifst und massierst. Wichtig ist das ‘anhalten’ – kurzes Kneifen reicht nicht aus.

 

Loading...

Write A Comment