Loading...

Es gibt fast nichts nervenaufreibenderes, als eine im Hals steckengebliebene Fischgräte, während man ein leckeres Essen zu sich nimmt.

Man fühlt sich durch das ständige Halskratzen nicht nur gestört, es kann durchaus auch gefährlich sein.

Dank der folgenden 7 Tipps kann man die Fischgräte aber aus dem Hals kriegen und manche von denen könnten für dich überraschend sein.

7 Tipps, wie man eine Fischgräte aus dem Hals bekommt

Süßwasserfische wie Forelle, Lachs und Barsch gehören mit zu den leckersten Fischen, die man auf dem Esstisch finden kann.

Doch bei allen muss man aufpassen, denn ihre kleinen Knochen können durchaus mal im eigenen Hals stecken bleiben.

Viele Menschen werden, sobald sie eine Gräte im Hals haben, panisch, doch es ist wichtig, in solch einem Moment ruhig zu bleiben. Das ist zwar einfacher gesagt als getan, mit den folgenden Tipps kann man aber genau richtig auf diese Situation reagieren.

1. Husten

Bleibt etwas im Hals stecken, reagiert der Körper instinktiv mit husten. Im Fall einer steckengebliebenen Gräte sollte man auch genau das tun, um zu sehen, ob sie sich vielleicht so löst.

2. Olivenöl

Sollte husten nicht reichen, kannst du es mal mit ein paar Schlucken Olivenöl probieren. Dieses wirkt als Gleitmittel und könnte dafür sorgen, dass die nervige Gräte verschwindet.

3. Marshmallows

Es klingt vielleicht etwas ungewöhnlich, doch es funktioniert wirklich.

Such dir einen aus, der klein genug ist, um ihn als Ganzes runterzuschlucken. Die klebrige Masse kann dann dafür sorgen, dass die Gräte davon mitgerissen wird.

4. Essig

Vermische Essig mit Wasser und gurgle es ein paar Mal, bevor du es runterschluckst. Das Essig kann dafür sorgen, dass sich die Gräte löst.

In diesem Fall muss man aber etwas geduldig sein, es könnte etwas dauern, bis die Gräte endlich verschwunden ist.

5. Brot in warmem Wasser

Dieser Tipp funktioniert genauso wie der mit dem Marshmallow. Tunke ein Stückchen Brot in Wasser oder Milch, rolle die Masse zusammen und schlucke es als Ganzes.

Diese Konsistenz sorgt dann hoffentlich dafür, dass die Fischgräte nach dem Schlucken nicht mehr im Hals steckt.

6. Reis

Dafür brauchst du nur eine Handvoll Reis – schlucke ihn und er nimmt hoffentlich alles auf dem Weg zum Magen mit.

Doch achte darauf, dass der Reis weich und luftig genug ist, damit du ihn auch essen kannst.

7. Salz und Wasser

Schütte eine kleine Portion Salz in ein Glas Wasser und trinke es. Das Wasser wird an der Fischgräte vorbei durch die Speisröhre fließen.

Dadurch können Infektionen verhindert werden, sollte die Gräte deinen Hals schon verletzt haben.

Medizinische Hilfe aufsuchen

Sollte all das nicht geholfen haben und du bekommst sogar Atemprobleme, musst du sofort in die Notaufnahme fahren. Ist es noch nicht so dramatisch, reicht auch ein Termin beim Arzt, vorausgesetzt natürlich, dass es nicht in allzu ferner Zukunft ist.

Ich habe noch nie von diesen Tricks gehört.

Doch jetzt weiß ich, was zu tun ist, sollte mal eine Fischgräte in meinem Hals steckenbleiben.

Loading...

Write A Comment